Amsdorfer mit einem 4:1 Heimerfolg über die SG Biesenrode/Piskaborn

 

In den ersten Minute entwickelte sich ein sehr zähes Fußballspiel. Die Amsdorfer kamen in der 4.Minute zu Ihrer ersten Halbchance, als N.Leßmann sich über rechts durchsetzte und im Zentrum zu K.Gronemann spielte, dessen Abschluss konnte S.Freund im Tor der Gäste sicher parieren. In der 8.Minute war es ein gut getretener Freistoß von S.Neumann aus zentraler Position der nur knapp am Tor der Gäste vorbei flog. Je länger die erste Hälfte lief, je schlechter wurde das Niveau. Die Gästen kamen so gut wie gar nicht  über die Mittellinie und wenn das war der Ball sofort wieder weg. In der 26.Minute war es eine gut getretene Ecke von N.Leßmann die am zweiten Pfosten landete, dort verpasste der hereinlaufende S.Neumann den Ball denkbar knapp. In der 35.Minute nach Balleroberung von F.Franke spielte dieser den Ball weiter zu N.Wiele der aus gut 30 Metern einfach mal abzog, jedoch ging der Ball klar über das Gehäuse der Gastgeber, es war die beste Chance im ersten Durchgang der Gäste. In der 43.Minute kam es zum besten Spielzug der ersten Hälfte nach toller Kombination zwischen N.Bartholomäus und N.Leßmann, legte letzterer den Ball klasse zu F.Joseph ab, dieser setzte sich am Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und zog direkt ab, sein Schuss ging sehr knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Kurz darauf ging es für beide Mannschaften mit dem 0:0 in die Kabinen. Mit Wiederanpfiff spielten die Gäste etwas mutiger, nach einem langem Ball in der 49.Minute von S.Busch direkt auf die linke Seite zu D.Bubert, setzte dieser sich gegen seinen Gegenspieler durch und zog aus spitzem Winkel ab, der Ball schlug direkt neben dem linken Pfosten im Tor zur 1:0 Führung der Gäste ein. Dies war ein Hallowacheffekt für die Amsdorfer, die nun mehr machten. In der 52.Minute nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite spielte J.Möbus den Ball in den Lauf von N.Bartholomäus, dieser mit einer Flanke direkt auf den Torwart, dieser verschätze sich aber total und der Ball lag plötzlich zum 1:1 Ausgleich im Netz.Die Amsdorfer waren nun ''on Fire'' in der 55.Minute erkämpfte sich F.Müller im Mittelfeld den Ball und spielte diesen weiter zu N.Bartholomäus, dieser mit einer überlegten Ablage zu N.Leßmann, der sich nicht zweimal bitte lies und aus 11 Metern mit einem ordentlichen Flachschuss die 2:1 Führung der Amsdorfer erzielte. In der 62.Minute nach einem Foulspiel an F.Joseph wurde das Spiel sehr hektisch da es zu einer Rudelbildung kam, die undurchsichtige Situation brachte für beiden Mannschaften eine gelbe Karte ein, bei genauerer Betrachtung muss man sagen Glück für beide Mannschaften da aufgrund zweier Tätigkeiten es auch die rote Karte sein können, vielleicht sogar müssen. In den Folgeminuten spielte sich viel im Mittelfeld ab, viele Nicklichkeiten und Foulspiele prägten das Spiel. In der 85.Minute machten die Amsdorfer dann den Deckel drauf, nach langem Abschlag von R.Thieme im Amsdorfer Tor, tritt der Verteidiger der Gäste am Ball vorbei, N.Leßmann roch den Braten und lief alleine Richtung Tor, mit viel Ruhe schob er den Ball am herausstürmenden S.Freund im Tor der Gäste vorbei und machte mit dem Treffer zum 3:1 seinen Doppelpack perfekt. In der 89.Minute erhöhten die Amsdorfer dann noch, nach einem tollem Angriff über die linke Seite, in Person von N.Leßmann spielte dieser den Ball hervorragend und mit viel Übersicht in den Lauf von N.Bartholomäus, dieser erzielte in echter Torjägermanier das 4:1 für die Gastgeber und machte damit ebenfalls seinen Doppelpack perfekt. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Holger Bornschein die Partie ab, Sie endete mit einem 4:1 Heimerfolg der Amsdorfer.

 

Aufstellung: R.Thieme, M.Birkelfeld (16.Minute N.Bartholomäus), J.Knobl, B.Halusa, T.Neumann, S.Neumann, J.Möbus, F.Joseph, K.Gronemann, N.Leßmann,

H.Schneemann (46.Minute F.Müller) 

 

Fazit:

Amsdorf mit einem verdienten Heimerfolg. Nach einer sehr schwachen ersten Hälfte steigerte man sich nach der Pause und erspielte sich diesen Sieg. Dennoch hat dieses Spiel heute viele Aufschlüsse gegeben und gezeigt das für die Jungs um Trainerduo M.Meintschel und P.Sommer noch viel Arbeit vor der Brust steht um die Ziele zu erreichen. Nun heißt es diese Woche wieder konzentriert zu trainieren und an den Fehlern zu arbeiten, bevor es im nächsten Spiel, am kommenden Samstag in Zabenstedt darum geht die 3 Punkte mit nach Amsdorf zu nehmen. 

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts