Amsdorfer mit gelungenem Einstand in die neue Saison nach einem 5:2 Heimerfolg über die SG Wolferode/ MSV Eisleben II

 

 

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein munteres Spielchen. bereits in der ersten Minute nach Balleroberung von S.Oheim am Strafraum der Gäste, brachte dieser den Ball an den zweiten Pfosten zu N.Leßmann der das 1:0 für die Gastgeber erzielte.

In der 14.Minute legten die Amsdorfer nach, ein gut getretener Freistoß von J.Knobl auf Höhe der Mittellinie, landete direkt auf dem Kopf von C.Gunkel, dieser erzielte mit einem klasse Kopfball das 2:0. In der 22.Minute erkämpfte sich N.Leßmann im Getümmel den Ball, dieser ging von Pfosten zu Pfosten und landete direkt von den Füßen von N.Bartholomäus, der mit einem überlegten Abschluss das 3:0 erzielte.In der 29.Minute war es dann ein Freistoß von J.Knobl auf der linken Seite, der durch den Strafraum segelte und direkt am zweiten Pfosten zum 4:0 einschlug. In der 31.Minute war es dann ein verunglückter Befreiungsschlag von R.Thieme im Amsdorfer Tor, der die erste Chance der Gäste ermöglichte, D.Glöckner nutze diese Chance und erzielte den Treffer zum 4:1. In der 32.Minute legten die Gäste dann direkt nach S.Fröhler erkämpfte im MIttelfeld den Ball und spielte diesen in den Lauf von S.Helmdag, dieser setzte sich gegen die Amsdorfer Hintermannschaft durch und erzielte mit einem überlegten Schuss am herausstürmenden Schlussmann R.Thieme vorbei, das 4:2. In der 40.Minute nach Balleroberung von N.Leßmman am Strafraum der Gäste, spielte dieser den Ball klasse auf J.Möbus, der den Ball mit viel Übersicht an den zweiten Pfosten beförderte, wo F.Joseph völlig frei stand und das 5:2 für die Gastgeber erzielte und damit den Halbzeitstand herstellte. Nach Wiederanpfiff passierte dann nicht mehr viel, aufgrund der schweren Verletzung von S.Oheim. Alles Gute Steffen wünscht dir der gesamte Verein. Das Spiel ging mit einem hochverdienten 5:2 Erfolg der Amsdorfer zu Ende.

 

Aufstellung: R.Thieme, N.Bartholomäus, J.Knobl, B.Halusa, F.Müller, C.Gunkel, F.Joseph,

T.Neumann (46.Minute J.Dincel), J.Möbus, N.Leßmann, 

S.Oheim (58.Minute H.Schneemann)

 

Fazit:

Amsdorfer mit einem verdienten 5:2 Heimerfolg zum Saisonauftakt gegen die

SG Wolferode/ MSV Eisleben II. Nach einer ordentlichen ersten Hälfte in der man mit 4:0 in Führung ging, verlor man durch die beiden einfache Gegentreffer, etwas die spielerische Linie. Großer Wehrmutstropfen des Spiels war in der 50.Minute die schwere Verletzung von Steffen Oheim, der nach überharten Einsteigen des Gegners auf die Schulter flog und sich dabei das Schlüsselbein gebrochen hat. Auf diesem Weg wünscht der gesamte Verein Steffen alles alles gute, schnelle Genesung sodas wir Steffen bald wieder auf dem Platz begrüßen können. Durch diese schwere Verletzung war das Fußballspiel im zweiten Durchgang Nebensache. Am kommenden Sonntag geht es mit dem ersten Auswärtsspiel der Saison bei der SG Friedeburg weiter.

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts