Amsdorfer mit einem 2:0 Auswärtserfolg in Welbsleben

  

Nach einer kurzen Phase des Abtastens hatten die Amsdorfer die erste Chance des Spiels. In der 5.Minute nach einem tollen Angriff über die rechte Seite brachte S.Wolff den Ball an den Fünfmeterraum zu N.Leßmann, der den Ball direkt nahm, seinen Schuss konnte P.Starkowske parieren. In der 7.Minute nach einem Fehler der Amsdorfer Hintermannschaft bekam T.Pinkert den Ball vor die Füße, dessen Schuss konnte J.Knobl auf Seiten der Gäste blocken und somit die Situation entschärfen. In der 20.Minute nach einer Ecke von D.Wagner, kam B.Dobbert zum Kopfball, dieser ging direkt an die Querlatte und von dort aus in die Arme von P.Starkowske im Tor der Gastgeber. In der 22.Minute war es erneut eine gute Chance von B.Dobbert, der sic h erst im Mittelfeld den Ball eroberte und aus 20 Metern direkt abzog, der Ball knallte an den rechten Pfosten. In dieser Phase des Spiels, spielten nur die Gäste. In der  27. Minute war es ein Freistoß von J.Knobl der direkt vor die Füße von S.Neumann landete, dessen Abschluss konnte der Schlussmann der Gastgeber zur Ecke abwehren. In der 29.Minute nach Balleroberung von D.Wagner im Mittelfeld, spielte dieser einen klasse Ball weiter zu S.Neumann, dieser mit einem super Pass in die Spitze zu N.Leßmann der aus 10 Metern direkt abzog, sein Schuss ging knapp über das Tor der Gastgeber. In der 32.Minute eroberte sich F.Joseph an der Seitenlinie den Ball und zog aus 25 Metern ab, sein Schuss ging knapp über das Gehäuse der Gastgeber. In der 35.Minute waren es dann die Gastgeber mit einer sehr guten Chance. N.Pinkert eroberte sich den Ball im Mittelfeld und spielte diesen weiter in die Tiefe, B.Halusa auf Seiten der Amsdorfer kam mit seinem Tackling nicht mehr an den Ball und somit tauchte M.Karbe völlig frei vor T.Haug im Amsdorfer Tor auf, er umkurvte den herausstürmenden Amsdorfer Schlussmann, schob den Ball dann aber am Tor der Amsdorfer vorbei. In der 38. Minute war es dann ein toller Fernschuss von B.Jähne, den T.Haug im Tor der Gäste mit einer guten Parade zur Ecke abwehren konnte. Somit ging es mit dem 0:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff waren es die Gäste die die ersten Akzente setzten. Nach toller Vorarbeit von S.Wolff, kam am Fünfmeterraum C.Gunkel an den Ball, sein Schuss konnte der Schlussmann der Gastgeber parieren. In der 50.Minute war es B.Dobbert der den Ball im Mittelfeld eroberte und direkt weiterspielte zu D.Wagner, sein Schuss aus 8 Metern ging rechts am Tor vorbei. In der 66.Minute nach Balleroberung von D.Wagner spielte dieser den Ball weiter zu S.Wolff, dieser zog dann direkt ab aus 25 Metern, seinen Schuss lenkte P.Starkowske direkt an Querlatte und von dort aus ging der Ball dann direkt in die Arme des Schlussmannes. In der 71.Minute war es dann soweit nach schönem Angriff über die rechte Seite, spielte B.Dobbert den Ball herrlich in den Strafraum zu S.Wolff, der mit seinem Direktschuss das 1:0 für die Amsdorfer erzielte. Die Amsdorfer wollten die Verunsicherung der Gastgeber gleich weiter nutzen und es gelang Ihnen. In der 73.Minute erneut ein toller Angriff über die rechte Seite, wiederum B.Dobbert brachte den Ball klasse in den Strafraum, diesmal zu N.Leßmann der auch nicht lange fackelte und mit einem tollen Schuss das 2:0 für die Amsdorfer erzielte. In der 84.Minute war es dann S.Wolff der sich über rechts durchsetzte und den Ball klasse in den Fünfmeterraum brachte, wo der kurz zuvor eingewechselte R.Thieme den Ball über das Tor köpfte. In den Schlussminuten passierte dann nicht mehr viel, somit ging das Spiel mit dem 2:0 für die Amsdorfer zu Ende.

 

Aufstellung: T.Haug, F.Joseph, B.Halusa, J.Knobl, F.Brandt (58.Minute H.Schneemann), D.Wagner, B.Dobbert, C.Gunkel, S.Wolff (81.Minute R.Thieme), S.Neumann, 

N.Leßmann (87.Minute P.Sommer)

   

Fazit: Ein unterm Strich absolut verdienter Sieg der Amsdorfer. Die Amsdorfer spielten von Beginn an konzentriert und versuchten immer wieder mit schnellen Angriffen über die Außen, mit denen die Gastgeber große Probleme hatten. Nun heißt es die heutigen

3 Punkte am nächsten Wochenende beim letzten Spiel der Saison zuhause gegen die zweite Vertretung des MSV Eisleben zu vergolden. Sollte dies gelingen stehen die Chancen gut als Tabellenzweiter die Saison zu beenden. 

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref