Amsdorfer mit einem 2:2 im Heimspiel gegen die SG Klostermansfeld / Siebigerode

  

Nachdem unser langjähriger Mannschaftsbetreuer Dirk Höxter am Donnerstag im Alter von nur 47 Jahren plötzlich verstorben ist, stehen alle unter Schock. In dieser schweren Zeit steht der komplette Verein, mit dem ganzen Herzen und allen Gedanken bei Dirk, seiner Ehefrau Kathrin und allen Angehörigen. Alle Beteiligten inklusive Dirk seiner Ehefrau Kathrin wollten am Sonntag unbedingt für Dirk das Spiel spielen. Beide Mannschaften liefen in Trauerflor auf und vor Beginn des Spiels gab es eine Schweigeminute FÜR UNSEREN DIRK.

 

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften im Mittelfeld ab. In der 11.Minute bekamen die Gäste dann ihren ersten Eckball. Diesen brachte S.Keck herein, der Ball flog über alle hinweg und landete am Fünfmeterraum direkt vor den Füßen von P.Erdmenger der den Ball überlegt zur 1:0 Gästeführung über die Linie drückte. Die Amsdorfer ließen sich nicht beirren und spielten vom Anstoß weg direkt wieder nach vorne, nach tollem Zuspiel von D.Wagner auf die linke Seite zu N.Leßmann setzte dieser sich klasse durch und zog direkt ab, seinen Schuss konnte M.Nelle im Tor der Gäste parieren, den Nachschuss von S.Neumann ebenfalls, nachdem K.Strauch toll nachgesetzt hat und den Fuß zwischen den Klärungsversuch brachte landete der Ball zum 1:1 Ausgleich im Tor. In der 17.Minute nachdem sich K.Strauch verletzungsbedingt behandeln lassen musste und kurz darauf aufgrund der Verletzung auch ausgewechselt werden musste, spielten die Amsdorfer kurzzeitig in Unterzahl, dies nutzten die Gäste sofort. Nachdem S.Keck im Mittelfeld den Ball erobert hatte, spielte er diesen raus auf die linke Seite zu H.Westphal, der diesen direkt weiter in den Lauf von P.Erdmenger brachte, dieser schob den Ball am herausstürmenden T.Haug im Amsdorfer Tor vorbei und erzielte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag die 2:1 Führung für die Gäste.

In den Folgeminuten beruhigte sich das Spiel einwenig, in der 31.Minute waren es dann wieder die Amsdorfer mit einer guten Torchance, nach tollem Zuspiel aus dem Zentrum von E.Brandt in den Lauf von N.Leßmann, zog dieser direkt ab, sein Schuss aus

16 Metern ging leider knapp über das Gehäuse der Gäste. Die Amsdorfer versuchten es immer wieder mit schnelle Kombinationen durchs Mittelfeld. In der 43.Minute nach dem S.Neumann den Ball, nach einem Schuss von N.Leßmann direkt vor die Füße bekam, wusste sich M.Prause nur mit einem Foulspiel zu helfen, Schiedsrichter B.Fumfak zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß konnte S.Neumann leider nicht im Tor unterbringen. M.Nelle im Tor der Gäste, konnte sowohl Strafstoß als auch Nachschuss parieren. So ging es kurz darauf mit einem 1:2 Rückstand der Amsdorfer in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff war es ein langer Ball von N.Huster den B.Halusa nach hinten verlängerte, dadurch kam N.Bartholomäus in die Bredouille, P.Erdmenger setze sich im Zweikampf durch un lief in Richtung Amsdorfer Tor, wo T.Haug mit einer klasse Parade den 3.Gegentreffer verhindern konnte. In der 50.Minute brachte D.Wagner eine Ecke in den Strafraum zu E.Brandt, sein Schuss wurde geblockt, jedoch sein Nachschuss aus

10 Metern schlug direkt im Gehäuse zum 2:2 Ausgleich ein. Die Amsdorfer bestimmten das Spielgeschehen nun wieder deutlich. In der 58.Minute war es ein Angriff über die rechte Seite der für Gefahr sorgte. D.Wagner spielte den Ball klasse raus zu N.Bartholomäus, von dort aus weiter Richtung Grundlinie zu S.Neumann, dieser legte klasse ab zu F.Joseph, der direkt abzog, der Schuss wurde im letzten Moment noch zur Ecke abgefälscht. In der 64.Minute war es dann erneut ein schneller Angriff der Gastgeber, F.Joseph eroberte im Mittelfeld den Ball und spielte diesen perfekt  zu S.Neumann an die Strafraumgrenze, dieser spielte dann direkt durch die Schnittstelle weiter zu J.Dincel der plötzlich vor der dem Tor der Gäste auftauchte, sein Schuss konnte M.Nelle im Tor der Gäste mit einer guten Faustabwehr zurück in Spiel bringen, jedoch setzten sie Amsdorfer sofort nach, D.Wagner brachte den Ball scharf an den Fünfmeterraum zu S.Neumann der den Ball direkt nahm, leider ging der Ball knapp vorbei am Tor der Gäste.In den Folgeminuten beruhigte sich das Spiel etwas, viel spielte sich im Mittelfeld ab. Die Gäste standen tief und man merkte Ihnen an das Sie mit dem 2:2 zufrieden gewesen sind. Die Amsdorfer kamen in der 90.Minute noch zu einem guten Torabschluss, nachdem D.Wagner im Mittelfeld den Ball erobert hatte, spielte er diesen weiter an die Strafraumgrenze zu J.Dincel der direkt abzog, sein Schuss wurde geblockt und landete direkt vor den Füßen von H.Schneemann, der den Ball aus

11 Metern direkt aus der Luft nahm, jedoch kam M.Nelle schnell aus seinem Tor und konnte die Situation entschärfen. Kurz darauf pfiff B.Fumfak die Partie ab. Sie ging mit einem 2:2 Unentschieden zu Ende.

 

Aufstellung: T.Haug, N.Bartholomäus, B.Halusa, E.Brandt (70.Minute F.Brandt), A.Ludwig, N.Rauth, D.Wagner, K.Strauch (19.Minute F.Josephl), S.Neumann, J.Dincel, N.Leßmann (88.Minute H.Schneemann)

   

Fazit: Der gesamte Verein zeigt, das Dirk im Herzen und im Verein niemals vergessen werden wird. Ein ganz toller Sportsmann, Betreuer und Freund ist von UNS gegangen, jedoch wird Dirk Höxter immer in den Gedanken bei UNS sein.

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts