Amsdorfer mit einem 1:1 im Auswärtsspiel beim SV Teutonia 1920 Siersleben

  

Auf einem alle Jahre wieder schwer zu bespielenden Platz in Siersleben entwickelte sich von Beginn an ein intensives Fußballspiel. Bereits nach 2 Minuten kamen die Amsdorfer zu einer sehr guten Chance. Nachdem K.Strauch im Mittelfeld den Ball erobert hatte, spielte er diese klasse weiter zu N.Leßmann, dieser legte ihn ab auf J.Dincel der aus 16 Metern zum Abschluss kam, sein Schuss konnte N.Meier im Tor der Gastgeber sicher parieren. In den Folgeminuten spielte sich viel im Mittelfeld ab, sodass es kaum zu gefährlichen Torabschlüssen kam. In der 25.Minute waren es erneut die Gäste mit einem guten Torabschluss, nach einem tollen Sololauf von K.Strauch über die rechte Seite und einer tollen Flanke landete der Ball am zweiten Pfosten bei F.Joseph, dessen Kopfball knapp links am Gehäuse der Gastgeber vorbeiköpfte. In der 37.Minute kam es dann zur ersten guten Chance der Gastgeber, nach einem langem Ball aus dem Zentrum durch C.Seydel, wo der Abseitspfiff des Schiedsrichters aus blieb, lief M.Kersten alleine über rechts durch und brachte den Ball scharf vor das Tor, T.Haug im Amsdorfer Tor konnte den Ball abwehren jedoch direkt vor doe Füße von D.Lüttich dessen Schuss aus 10 Metern ging über den Kasten der Amsdorfer. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff waren es die Gastgeber mit der ersten guten Chance. Nach toller Balleroberung von M.Kersten spielte dieser den Ball direkt in den Lauf von T.Fischer, dieser setzt sich an der Grundlinie gegen die Amsdorfer Hintermannschaft durch, sein Schuss aus spitzem Winkel ging rechts am Gehäuse von T.Haug vorbei. In der 67.Minute waren es dann wieder die Amsdorfer mit einem klasse Angriff. Nach super Balleroberung von K.Strauch, landete der Ball direkt im Lauf von D.Wagner, der den Ball scharf an den zweiten Pfosten zum kurz zuvor eingewechselten M.Meintschel brachte, sein Schuss ging knapp links am Tor vorbei. In den Folgeminuten dominierten die Amsdorfer das Spiel und holten viele Freistöße rund um den Strafraum der Gastgeber heraus, jedoch wollte der Ball irgendwie nicht ins Tor. In der 80.Minute war es dann S,Hartmann der auf Seiten der Gastgeber eine gute Chance einleitete, er spielte den Ball direkt in den Lauf von M.Kersten, sein Schuss konnte E.Brandt rechtzeitig zur Ecke abblocken. Die dann nichts einbrachte. In der 87.Minute war es erneut ein toller Angriff der Amsdorfer über die rechte Seite, K.Strauch spielte den Ball raus zu N.Bartholomäus aus dem Lauf landete der Ball direkt beim hereinlaufenden D.Wagner der den Ball in der Luft annahm und direkt abzog, sein Schuss ging leider knapp über das Gehäuse der Gastgeber. In der 90.Minute  war es eine schnell ausgeführte Ecke von S.Weidling die direkt am Fünfmeterraum bei T.Fischer landete dieser erzielte mit einem Kopfball über T.Haug hinweg die 1:0 Führung für die Gastgeber. Die Amsdorfer ließen sich davon nicht schocken und spielten vom Anstoß weg direkt Richtung Tor der Sierslebener, nach tollem Zuspiel von D.Wagner auf K.Strauch, wurde K.Strauch klar gefoult, der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte M.Meintschel souverän zum 1:1 Ausgleich und gleichzeitig Endstand.

 

Aufstellung: T.Haug, N.Bartholomäus, B.Halusa, E.Brandt, N.Rauth, D.Wagner, S.Neumann, F.Joseph (66.Minute F.Brandt), J.Dincel (66.Minute J.Adelt), K.Strauch, N.Leßmann (66.Minute M.Meintschel)

   

Fazit: Das Unentschieden geht unterm Strich so in Ordnung. Die Amsdorfer hatten über das gesamte Spiel gesehen, etwas mehr vom Spiel jedoch waren die Gastgeber allem voran durch T.Fischer vor dem Tor der Gäste immer wieder brandgefährlich. Nach dem sehr späten Gegentreffer kamen die Jungs um Trainerduo M.Wendt und M.Meintschel mit einer tollen Moral zurück und erzielten den gerechten Ausgleichstreffer. Am nächsten Sonntag wartet mit dem Tabellendritten SG Klostermansfeld / Siebigerode der nächste harte Brocken auf die Amsdorfer. Wenn die Jungs weiterhin so akribisch und konzentriert arbeiten und auch im Abschluss das Quentchen Glück zurück kehrt, sollten die Chancen gut stehen die 3 Punkte in Amsdorf zu behalten. 

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts