Amsdorfer mit einer 0:3 Niederlage zum Saisonauftakt in Hettstedt

 

Die Gäste aus Amsdorf mussten gleich zum Saisonauftakt auf einige Stammkräfte verzichten (Einschulung, Arbeit und Urlaub) so stellte sich eine Mannschaft zusammen die so noch nie zusammengespielt hat. Das Spiel begann sehr nervös auf beiden Seiten, die Gastgeber versuchten das Spiel sofort an sich zu reißen, die Amsdorfer agierten in der Defensive sehr konzentriert und ließen in der Anfangsphase keine größeren Chancen zu. Man brachte sich in der 10.Minute einmal kurz selbst etwas in die Bredouille, nach einem Fehlpass am eigenen Strafraum konnte T.Dockhorn die Situation im letzten Moment noch entschärfen. In der 12.Minute nach klasse Angriff der Gastgeber über die linke Seite, setzte sich F.Zinnecker am Amsdorfer Strafraum durch und brachte den Ball scharf ins Zentrum, dort stand H.Alkabib und nahm den Ball direkt, seinen Schuss konnte N.Bartholomäus mit einer tollen Rettungsaktion von der Linie befördern. Nur 1 Minute später bekamen die Gastgeber am Strafraum der Gäste einen Freistoß zugesprochen, M.Flemming im Amsdorfer Tor konnte diesen jedoch sicher entschärfen.

Die Amsdorfer kamen in dieser Phase des Spiels kaum aus der eigenen Hälfte raus. Die Hettstedter versuchten es immer wieder schnell über die Außen, ohne jedoch dabei zu größeren Chancen zu kommen. In der 25.Minute verlor B.Halusa, der kurz zuvor für den verletzten J.Knobl eingewechselt wurde, im Mittelfeld gegen H.Alkabib den Ball, dieser dachte nicht lange nach und zog aus 20 Metern einfach mal ab, der Ball ging knapp rechts am Amsdorfer Gehäuse vorbei. In den Folgeminuten prägten viele Nicklichkeiten und Unkonzentriertheiten das Spiel. Die Amsdorfer kamen in der 35.Minute zu Ihrer ersten Chance des Spiels, als M.Meintschel einen zuvor stark erkämpften Ball von K.Strauch zugespielt bekam und von der Strafraumgrenze mal abzog, der Ball flog denkbar knapp über das Gehäuse der Gastgeber. Ein Hallowacheffekt für die Gastgeber die nun wieder etwas mehr machten und dafür wurden Sie kurz vor der Halbzeit belohnt, nachdem T.Borris eine Ecke scharf in den Strafraum der Amsdorfer brachte, konnte die Gäste den Ball nicht klären, er landete über B.Murad direkt vor den Füßen von F.Zinecker, der aus 8 Metern per Dropkick den Ball zur 1:0 Führung für die Hettstedter in die Maschen hämmerte. So ging es mit diesem 1:0 für die Gastgeber kurz darauf in die Kabinen. Direkt nach Wiederanpfiff waren es die Gastgeber die das erste Zeichen setzten, nach Fehlpass in der Amsdorfer Defensive, kam F.Zinecker an den Ball, er spielte diesen klasse weiter in den Lauf von H.Alkabib der plötzlich frei im Strafraum auftauchte, sein Schuss ging denkbar knapp am Gehäuse der Amsdorfer vorbei. In der 51.Minute konnten die Gastgeber dann erhöhten, nachdem sich T.Borris im Mittelfeld den Ball erkämpft hatte, spielte er diesen direkt weiter zu F.Zinecker, dieser setzte erneut H.Alkabib am Amsdorfer Strafraum in Szene, er lief auf den herausstürmenden Amsdorfer Torwart zu, umkurvte diesen und schoss den Ball zum 2:0 ins Tor.

Die Gastgeber ließen mit der sicheren Führung im Rücken, Ball und Gegner jetzt laufen. Sie kamen mit schnellen Kombinationen im Mittelfeld immer wieder zu guten Chancen. In der 56.Minute gab es ein Freistoß für die Gastgeber direkt am Strafraum der Gäste in zentraler Position, den fälligen Freistoß schoss D.Rennecke knapp rechts am Tor der Amsdorfer vorbei. In der 65.Minute nach Angriff der Hettstedter über die linke Seite, brachte S.Cuck de Ball gefährlich in den Strafraum zu F.Zinecker dieser drehte sich um seinen Gegenspieler und zog aus spitzem Winkel direkt ab, sein Schuss knallte direkt an den rechten Pfosten, den Nachschuss aus kürzester Distanz setzte C.Gauk knapp am Amsdorfer Tor vorbei. In der 73.Minuten kamen die Amsdorfer zu einem guten Abschluss. Nach einem gut getretenem Freistoß von M.Denk konnte P.Poschke im Hettstedter Tor den Ball am Fünfmeterraum nur mit den Fäusten klären, direkt vor die Füße von K.Strauch der sich schnell drehte und sofort abzog, sein Schuss aus 16 Metern ging knapp über das Hettstedter Tor. In der 78.Minute machten es die Gastgeber nochmal schnell, nach gutem Zusammenspiel zwischen S.Cuck und D.Steffen, tauchte letzterer plötzlich völlig frei vor dem Amsdorfer Tor auf, M.Flemming konnte die Situation mit einer glänzenden Parade entschärfen. In der 81.Minute war er allerdings dann machtlos, die Amsdorfer konnten den Ball am eigenen Strafraum nicht richtig klären und der Ball landete direkt vor den Füßen von D.Steffen, der aus rund 20 Metern einfach mal anzog, der Ball schlug direkt rechts oben im Amsdorfer Gehäuse zum 3:0 ein. In den Schlussminuten passierte dann nichts mehr, die Gastgeber ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. So endete das Spiel mit einem 3:0 Heimerfolg der Hettstedter.

 

 

Aufstellung: M.Flemming, N.Bartholomäus, J.Knobl (24.Minute B.Halusa), T.Dockhorn, J.Adelt, K.Strauch, M.Denk, M.Meintschel, R.Berges, F.Bieder (63.Minute J.Bense), N.Leßmann (85.Minute H.Schneemann)

 

 

Fazit: Der Sieg der Hettstedter ging unterm Strich in Ordnung, die Amsdorfer die an diesem Tag mit einer ''zusammengewürfelten'' Mannschaft aufgrund der vielen Ausfälle (Arbeit und Einschulung) antreten mussten haben alles versucht. Vielen Dank an M.Flemming, T.Dockhorn, J.Adelt, M.Denk und J.Bense, das Sie das Team an diesem Tag sportlich mit unterstützt haben. Das Team um Trainerduo M.Wendt und M.Meintschel darf den Kopf jetzt nicht in den Sand stecken. Wie ich beide Trainer aber kenne, werden Sie die richtigen Worte finden und die Jungs schnell wieder aufbauen. Nun heißt es die kommenden beiden Wochen wieder gut zu trainieren. Nach dem dem spielfreien Wochenende (Kreispokal) an dem die Amsdorfer als zweites Team nicht teilnehmen, geht es dann in 14 Tagen weiter mit dem ersten Heimspiel der Saison gegen die SG Friedeburg. Wenn es dem Team gelingt die Leistungen aus der Vorbereitung abzurufen, sollten die Chancen gut stehen die 3 Punkte in Amsdorf zu behalten. 

  

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts