Amsdorfer mit einem 7:2 Heimerfolg gegen den SSV 1882 Klostermansfeld

 

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Fußballspiel. Die Gastgeber zeigten von Beginn an das Sie nach 3 sieglosen Spielen, die Punkte heute unbedingt in Amsdorf behalten wollten. Es dauerte auch nicht lange bis zur ersten Chance des Spiels, in der 

8.Minute erkämpften sich die Gäste aus Klostermansfeld im Mittelfeld den Ball, H.Westphal marschierte in Richtung Amsdorfer Tor und zog aus 20 Metern einfach ab, der Ball landete direkt am Lattenkreuz, den Abpraller köpfte M.Küber ins Tor, jedoch aus klarer Abseitsposition, es bleib vorerst beim 0:0. In der 13.Minute kamen dann die Gastgeber zu Ihrer ersten Chance im Spiel, nachdem sich M.Schädlich den Ball im Mittelfeld erkämpfte, spielte er diesen klasse weiter zu N.Leßmann, sein Schuss von der Strafraumgrenze ging leider knapp rechts am Tor vorbei. In der 16.Minute gingen die Gäste dann mit 1:0 in Führung. Was war passiert? Nach einem Freistoß von der rechten Seite, brachte C.Kirsten den Ball vor das Tor der Amsdorfer, R.Thieme im Tor der Gastgeber konnte den Ball nach außen wegboxen, der Nachschuss von M.Kübler schlug dann im langen Eck der Gastgeber ein. Die Amsdorfer ließen sich davon aber nicht lange schocken, die schüttelten sich kurz und spielten sofort wieder nach vorne. der Gegentreffer war ein Hallowacheffekt für die Gastgeber. In der 19.Minute nachdem N.Rauth sich den Ball auf Amsdorfer Seite erkämpfte, spielte er diesen klasse weiter in die Schnittstelle der Abwehr der Gäste, N.Bartholomäus konnte den Ball erlaufen und spielte ihn scharf, flach in den Strafraum, wo am ersten Pfosten N.Leßmann noch verpasste, jedoch stand M.Meintschel vollkommen frei dahinter und schob den Ball überlegt zum 1:1 Ausgleich in die Maschen. In der 23.Minute nach klasse Angriff der Amsdorfer über die rechte Seite, spielte M.Schädlich den Ball herrlich weiter zu N.Bartholomäus, der diesen flach in den Strafraum zu S.Müller brachte, dieser legte den Ball mit einen tollen Übersicht ab zu M.Meintschel, dessen Schuss ging dann leider denkbar knapp links am Tor der Gäste vorbei. Darauf hin beruhigte sich die Partie ein wenig. Es spielte sich viel zwischen den beiden Strafräumen ab. In der 33.Minute gingen die Amsdorfer dann mit 2:1 in Führung. Nach einem indirekten Freistoß im Strafraum der Gäste, tippte M.Schädlich den Ball kurz an und M.Meintschel machte seinen Doppelpack mit dem Freistoß der unter der Mauer durch ins linke Ecke ging perfekt. Die Gäste taten nun wieder etwas mehr für das Spiel, jedoch ohne dabei Chancen herauszuspielen. Sie liefen dabei in der 42.Minute aber in einen klasse Konter der Gastgeber. K.Strauch erkämpfte sich am eigenen Strafraum den Ball und spielte ihn klasse in den Lauf von N.Leßmann, der vor dem Tor den besser positionierten S.Neumann sah und den Ball ablegte, dieser erzielte mit einem überlegten Flachschuss die 3:1 Halbzeitführung der Amsdorfer. Mit Wiederanpfiff waren es die Amsdorfer die besser aus den Kabinen kamen. In der 49.Minute nach toller Balleroberung von S.Müller spielte er den Ball wohldosiert weiter zu M.Schädlich, der in Richtung Tor marschierte und den Ball perfekt über den herausstürmenden M.Nelle im Tor der Gäste zum 4:1 ins Tor lupfte. Die Gäste ließen die Köpfe nicht hängen und versuchten es weiter. In der 60.Minute nach guter Balleroberung von P.Erdmenger im Mittelfeld, spielte er den Ball weiter zu M.Kübler der aus der Ferne einfach mal abzog sein Schuss ging knapp über das Gehäuse der Gastgeber. So passierte in dieser Phase des Spiels aber vor beiden Toren nicht viel. In der 69.Minute nach gutem Angriff der Amsdorfer, landete der Ball im Strafraum der Gäste, im Gewusel fiel der Ball dann S.Neumann vor die Füße, der aus Nahdistanz sich nicht 2 mal bitten ließ und seinen 2.Treffer an diesem Tag, zum 5:1 für die Amsdorfer erzielte. In der 73.Minute nach klasse Angriff der Amsdorfer über die linke Seite, setzte sich K.Strauch gegen seinen Gegenspieler durch und marschierte in Richtung Grundlinie, von dort aus spielte er den Ball hervorragend flach vor das Tor der Gäste, wo M.Schädlich goldrichtig stand und wenig Mühe hatte den Ball zum 6:1 über die Linie zu befördern und damit seinen Doppelpack perfekt zu machen. In den Folgeminuten wurde das Spiel wieder etwas ruhiger, es spielte sich viel im Mittelfeld ab. In der 84.Minute nach Ecke der Amsdorfer, konterten diesmal die Gäste, M.Banik spielte den Ball aus dem Zentrum auf die rechte Außenbahn zu M.Kübler, dieser lief in Richtung Amsdorfer Tor, R.Thieme stürmte aus seinem Kasten und konnte den ersten Schuss noch klasse abwehren, jedoch im Nachschuss war er dann chancenlos und P.Adler erzielte das 2:6 aus Sicht der Gäste. In der 87.Minute war es dann N.Leßmann, der nach einem Amsdorfer Angriff über S.Müller und H.Schneemann, 5 Meter vor dem Tor an den Ball kam, sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und landete unhaltbar für M.Nelle zum 7:2 im Tor der Gäste. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter A.Kurth der eine gute Leistung zeigte das Spiel ab.     

 

 

 

Aufstellung: R.Thieme, N.Bartholomäus (43.Minute R.Berges), M.Trebesius,

N.Rauth (75.Minute T.Neumann), K.Strauch, J.Knobl, M.Schädlich, S.Müller,

M.Meintschel (61.Minute B.Halusa), S.Neumann (72.Minute H.Schneemann),

N.Leßmann,

 

 

Fazit: Ein absolut verdienter Erfolg der Amsdorfer. Das Team um das Trainerduo M.Wendt und M.Meintschel zeigte eine sehr geschlossene und spielerisch ordentliche Mannschaftsleistung. Das einzige kleine Manko waren die beiden Gegentore, wo man es den Gästen aus Klostermansfeld zu einfach machte. Nun heißt es in der kommenden Woche im Training wieder gut zu trainieren an den Feinheiten zu arbeiten um dann am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Biesenrode die 3 Punkte zu vergolden und mit nach Amsdorf zu nehmen.

 

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts