Amsdorfer mit einem 2:0 Heimerfolg über den Tabellennachbarn aus Siersleben

 

In den ersten Minuten war es ein Abtasten beider Mannschaften, ohne dabei gefährliche Chancen zu kreieren. Es dauerte bis zur 16.Minute, bis die Gäste zu ihrer ersten Chance kamen, ein langer Ball aus dem Zentrum von T.Stellmach direkt in den Lauf von T.Fischer, dieser tauchte plötzlich völlig frei vor dem herausstürmenden R.Thieme im Amsdorfer Tor auf, er überlupfte diesen, jedoch ging der Ball zum Glück für die Gastgeber auch knapp über das Tor. Diese Aktion war ein Wachmacher für die Gastgeber. In der 19. Minute setze sich N.Bartholomäus über die rechte Seite klasse durch und brachte den Ball in den Strafraum, wo S.Müller stand, dessen Schuss ging denkbar knapp über das Tor der Gäste. Es entwickelte sich nun ein munteres Spielchen. In der 32. Minute war es dann T.Caroli der sich über links optimal durchsetzte un den Ball Flach in die Mitte zu S.Müller brachte, dieser zog sofort ab, sein Schuss blieb in dert engmaschigen Defensive der Siersleber hängen. Die Gäste versuchten es immer über schnelle Konter das Mittelfeld zu überbrücken. In der 36.Minute nach schnelle Kombination zwischen C.Seydel und M.Kersten, zog letzerer aus 16 Metern einfach mal ab, kein Problem für R.Thieme im Tor der Amsdorfer, der den Schuss sicher parieren konnte. In der 41.Minute war es dann soweit, die 1:0 Führung für die Gastgeber, nach toller Vorarbeit von N.Leßmann zu S.Müller konnte dieser überlegt mit einem Flachschuss zum 1:0 einschießen. Mit diesem Ergebnis ging es dann kurz darauf in die Pause. Zu Beginn der Zweiten Hälfte, waren es die Gäste die sich die erste Chance rausspielten. In der 50.Minute erkämpfte sich T.Stellmach im Mittelfeld den Ball und spielte ihn direkt weiter zum eingewechselten F.Kaczmarek, dieser überlegte nicht lange und zog aus 16 Metern einfach am, R.Thieme im Amsdorfer Tor, konnte diesen Schuss glänzend parieren. In der 52.Minute nach langem, präzisen Abschlag von R.Thieme in den Lauf von N.Leßmann, nahm dieser den Ball direkt aus der Lust, sein Schuss ging nur denkbar knapp links oben am Tor vorbei. In der 57.Minute erhöhten die Gastgeber dann auf 2:0. Was war passiert? S.Müller setzte sich über links klasse durch und spielte den Ball scharf in den Strafraum wo M.Meintschel perfekt einlief und den Ball überlegt zur Vorentscheidung über die Linie schob. Klasse Angriff der Gastgeber. In der

63.Minute hätte die Führung noch höher ausfallen können, nachdem sich B.Halusa im Muttelfeld den Ball erkämpft hat, spielte er diesen direkt weiter zu N.Leßmann der seinen Gegenspieler stehen ließ und von der Strafraumgrenze einfach abzog, leider ging sein Schuss wenige Zentimeter am Tor vorbei. In der 66.Minute nach einer Ecke von C.Seydel, landete der Ball direkt auf dem Kopf von M.Krause, der zum Glück für die Gastgeber aber knapp über das Tor köpfte. Nur 1 Minute erneut ein schneller Konter der Gäste, T.Fischer erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und lief Richtung Amsdorfer Tor, am Strafraum legte er den Ball ab für T.Stellmach, dessen Schuss R.Thieme sicher parieren konnte. Die Gäste versuchten jetzt nochmal alles. In der 70. Minute nach tollem Angriff der Siersleber über die rechte Seite durch T.Fischer, brachte dieser den Ball präzise in den Strafraum zu F.Kaczmarek, der aus 5 Metern den Ball Zentimeter am Amsdorfer Tor vorbeischoss. Es ging jetzt hin und her. Nur 1 Minute später, waren es wieder die Gastgeber die zu einem gefährlichen Torabschluss kamen, N.Leßmann am gegnerischen Strafraum den Ball und legt ihn super ab zu T.Caroli, dessen Schuss noch leicht abgefälscht wurde und knapp am Tor vorbeiflog.In der 78. Minute nach tollem Pass von J.Knobl zu T.Caroli, zog dieser erneut ab, diesen Schuss konnte N.Meier im Tor der Gäste glänzend parieren. In der 84. Minute nach herrlicher Flanke von der rechten Amsdorfer Seite durch T.Caroli, kam S.Müller im Strafraum zum Kopfball der leider knapp am Tor vorbeiging. In der Schlussminute kam es dann noch zu einem Aufreger im Strafraum der Gastgeber, als in einer unübersichtlichen Aktion plötzlich der Ball direkt vor die Füße von T.Fischer fiel, er traf mit seinem Schuss zum Ärger der Gäste nur den Pfosten. So ging das Spiel mit einem 2.0 Heimerfolg für die Amsdorf zu Ende.

 

Aufstellung: R.Thieme, T.Caroli, M.Trebesius, B.Halusa, N.Bartholomäus,

T.Neumann (90.Minute M.Birkefeld), J.Knobl, M.Meintschel (73.Minute F.Bieder),  N.Leßmann (80.Minute H.Schneemann), S.Müller, R.Berges

 

Fazit: Verdienter Heimerfolg der Amsdorfer. Es war ein Kreisklassespiel auf ordentlichem Niveau beiden Mannschaften. Man merkt der kompletten Amsdorfer Mannschaft an das Sie nach der nicht so optimalem Hinrunde und Vorbereitung heiß auf Fußball ist und dem Trainerduo M.Wendt und M.Meintschel zeigen will das das Team eine Einheit ist. Man ist mit den beiden Siegen sehr gut aus den Startlöchern gekommen sodass man gut gerüstet für die kommenden 3 Spiele gegen Augsdorf, Röblingen und Walbeck ist. Diese Woche heißt es im Training weiter an der Feinabstimmung zu arbeiten und sich noch weiter zu verbessern. Sollte dies gelingen und man das nötige Selbstvertrauen der beiden Erfolge mitnehmen, stehen die Chancen gut auch am kommenden Samstag beim Tabellenführer in Augsdorf etwas mitzunehmen.

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts