Amsdorfer mit 2:1 Heimerfolg über Rottelsdorf

 

Von Beginn an standen die Gäste sehr tief und versuchten über ihr Konterspiel zu Chancen zu kommen. In der 4.Minute erkämpfte sich D.Schäfer im Mittelfeld den Ball, ließ seinen Gegenspieler stehen und marschierte in Richtung Amsdorfer Tor, im letzten Moment konnte D.Tretropp im Amsdorfer Tor, den Ball noch zur Ecke abwehren.

Nur 1 Minute später kamen die Amsdorfer ihrerseits zur ersten Chance, M.Meintschel setzte sich im Mittelfeld sehr gut durch und flankte den Ball aus dem Halbfeld zu A.Müller, dessen Kopfball ging nur denkbar knapp über das Gehäuse der Gäste. In den Folgeminuten spielte sich viel im Mittelfeld ab, die Gastgeber hatten um gefühlt 80% Ballbesitz und die Gäste standen mit 10 Mann am eigenen Strafraum. Doch dann passierte das was nicht passieren sollte, Die Amsdorfer verlieren im Angriff den Ball und die Gäste machten es auf einmal schnell, D.Schäfer erkämpfte sich den Ball und spielte ihn durch die Schnittstelle der Amsdorfer Abwehr in den Lauf von C.Vu-Trung, der den Ball in abseitsverdächtiger Position erlaufen konnte und alleine aufs Tor der Amsdorfer marschierte, er legte den Ball quer am herauslaufenden D.Tretropp vorbei zu R.Keller, der dann keine Mühe hatte den Ball zum 1:0 für die Rottelsdorfer im Tor unterzubringen. In den Folgeminuten des Gegentores merkte man den Gastgebern an das es ein Bruch im eigenen Spiel gewesen war. Es klappte nicht viel. So dauertes es bis zur 43. Minute als eine versuchte Flanke in den Strafraum der Gäste, durch F.Kosiura mit der Hand geklärt wurde, der Schiedsrichter stand goldrichtig und zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß schoss J.Knobl, jedoch konnte H.Hübner mit einer klasse Parade den Ball entschärfen. Er war an diesem Tag der mit Abstand beste Mann bei den Gästen. Kurz darauf war dann Pause und es ging mit einer 1:0 Führung der Rottelsdorfer in die Kabinen. Die Amsdorfer kamen dann mit ordentlich Dampf aus der Kabine, die beiden Wechsel zur Pause trugen sofort Früchte. In der 47. Minute erkämpfte sich N.Bartholomäus auf der rechten Seite den Ball und flankte diesen in den Strafraum dort setzte sich K.Strauch bestens in Szene und zog einfach mal ab, der Ball ging nur denkbar knapp am Tor der Gäste vorbei. Tolle Aktion aller Beteiligten. Die Amsdorfer waren nun ''On Fire''  nur 1 Minute später, erkämpfte sich F.Bieder im Mittelfeld den Ball und spielten diesen perfekt weiter zu N.Bartholomäus, der den Ball mustergültig in den Strafraum zu A.Müller flankte, dieser hatte keine Mühe und erzielten mit einem überlegten Kopfball den 1:1 Ausgleich. Und es ging sofort weiter, nur 2 Minuten später bekamen die Amsdorfer einen Freistoß aus dem Halbfeld, diesen brachte F.Bieder hervorragend in den Strafraum, direkt zum einlaufenden K.Strauch der in echter Torjägermanier den Ball zum 2:1 für die Gastgeber in die Maschen hämmerte. Es ging weiter nur in eine Richtung, in der 54. Minute war es erneut K.Strauch der sich im Mittelfeld den Ball erkämpfte und optimal weiterleitete zu N.Leßmann, der aus der Drehung einfach mal abzog, sein Schuss aus 16 Metern ging aber leider über das Tor der Gäste. In dieser Phase des Spiels erspielten sich die Gastgeber Chancen im Minutentakt. Wieder nur 2 Minuten später erkämpfte sich F.Bieder den Ball im Mittelfeld und zog aus 30 Metern einfach mal ab, den Flatterball konnte H.Hübner mit einer guten Parade zur Ecke abwehren. In der 62. Minute war es wiederum N.Bartholomäus der sich über die rechte Seite bestens durchsetzte und eine klasse Flanke nach innen schlug, direkt auf den Kopf von K.Strauch der einen klasse Kopfball platzierte, jedoch konnte erneut H.Hübner den Ball mit einer tollen Parade entschärfen. In der 68. Minute herrlicher Ball aus der Tiefe durch N.Rauth in den Lauf von F.Joseph, der Richtung Tor sprintete, aber im letzten Moment konnte F.Kosiura den Ball noch zur Ecke klären. In der 74. Minute war es dann erneut ein Freistoß von F.Bieder aus 20 Metern der für Gefahr sorgte. Sein Schuss ging direkt an die Latte, der Nachschuss von K.Strauch ging knapp über das Tor. Erneut tolle Aktion aller Beteiligter. In den letzten 15 Minuten wurde es dann etwas zerfahren, aufgrund vieler Fehlpässe und Foulspiele kam kaum noch ordentlicher Spielfluss zustande. So spielten es die Gastgeber routiniert runter und das Spiel endete mit einem hochverdienten 2:1 Heimerfolg der Amsdorfer.

 

Aufstellung: D.Tretropp, N.Rauth, M.Trebesius, M.Wendt, N.Bartholomäus,

J.Knobl (46.Minute K.Strauch), M.Meintschel (46.Minute F.Bieder), F.Joseph, A.Müller, S.Neumann (72.Minute S.Wolff), N.Leßmann (76.Minute B.Halusa)

 

Fazit: Hochverdienter Heimerfolg der Gastgeber. Nach durchwachsener 1.Halbzeit, steigerte man sich nach der Pause deutlich und erspielte sich viele gute Möglichkeiten um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Die Einwechslungen von F.Bieder und K.Strauch, taten dem gesamten Team gut. Beide zeigten in den 45 Minuten eine sehr ordentliche Leistung. Man kann sagen das Team ist definitiv intakt, gegen einen so tiefstehenden Gegner wie heute, ist es immer schwer sich Torchancen rauszuspielen. Den Jungs um dem Trainerduo M.Wendt und M.Meintschel gelang dies in der 2.Halbzeit aber deutlich besser. Nun heißt es in der kommenden Woche das Selbstvertrauen mitzunehmen, noch an der 1 oder anderen Feinabstimmung zu arbeiten um dann am nächsten Samstag beim Auswärtsspiel in Zabenstedt, mit einer couragierten Leistung die 3 Punkte auch von dort mit nach Amsdorf zu nehmen.

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts