Amsdorf II mit 3:0 Sieg im Testspiel bei der SG Friedeburg

 

Die neuformierte Amsdorfer Mannschaft fährt den ersten Sieg ein im Testspiel bei der SG Friedeburg. Dabei hielten die Gastgeber um Spielertrainer und Ex-Verbandsligaspieler Sirko Czarnetzki, der noch bis zur letzten Saison für Amsdorf spielte, sehr gut mit. Es war in der ersten Halbzeit ein sehr intensiv geführtes Spiel, in dem die Gastgeber viele gute Chancen zur Führung ausließen. Aber wie es im Fußball manchmal so ist, lässt der eine die Chancen aus und der andere nutzt seine umso besser. So gingen die Amsdorfer Mitte der ersten Halbzeit nach einem sehenswerten Spielzug und einer tollen Kombination im Mittelfeld mit 1:0 durch Christian Luft in Führung. So ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten die Amsdorfer dann mehr vom Spiel und konten verdient das 2:0 durch Christian Westphal markieren. Das spielt plätscherte dann etwas dahin einige Wechsel kamen dazu und 10 Minuten vor Schluss konnte dann Martin Meintschel ''im zweiten Anlauf'' mit seinem Flachschuss den 3:0 Endstand herstellen.

 

Aufstellung Amsdorf: C.Kitzing, N.Bartholomäus, L.Grasemann, S.Neumann, M.Meintschel, F.Brandt, D. Kosztak, C.Luft, B.Halusa, M.Birkefeld, C.Westphal, S.Walther, F.Ramdohr, T.Neumann, K.Strauch, S.Wolff, 

 

Fazit: Der ''Knoten'' ist geplatzt. Die Amsdorfer gewinnen das Spiel in Friedeburg verdient. Man merkt das die Jungs an Ihren Fehlern gearbeitet haben und das sich auch in der kürze der Zeit schon ein guter Teamgeist entwickelt hat. Dem Team sollte der heutige Sieg auf jeden Fall das nötige Selbstvertrauen für zukünftige Aufgaben gegeben haben und wenn man es schafft bis nächste Woche noch den ein oder andere Unkonzentriertheit abzustellen sollte es auch möglich sein den ersten ''Dreier'' in der Kreisliga im Heimspiel gegen SV Teutonia Siersleben einzufahren. Dem Trainerteam dürfte das heutige Spiel schon ganz gut gefallen haben.