Mit einem Kraftakt zu einem 1:0 Heimerfolg gegen Volkstedt

 

Die Personaldecke im Vergleich zur Vorwoche, war leicht verändert. N.Bartholomäus und D.Hoppe kehrten zurück ins Team. Es ging von Beginn an hoch her. Die Amsdorfer zeigten gleich wer hier heute Herr im Hause ist, N.Leßmann setzte sich über die rechte Seite klasse durch und zog in den Strafraum, wo er von S.Rockendorf nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Für den Schiedsrichter gab es nur eine Entscheidung, Elfmeter! Diesen verwandelte M.Meintschel sicher. So stand es bereits nach 2.Minuten 1:0 für die Gastgeber. Es war von nun an kein hochklassiges aber sehr kämpferisches Spiel wo die Gäste aus Volkstedt zu einigen guten Möglichkeiten kamen. O.Hopfe traf in der 6.Minute nur den Außenpfosten. In der 11.Minute waren es dann wieder die Gastgeber, die nach einem Querschläger des Torwarts der Gäste zu einer guten Chance kamen. N.Leßmann konnte jedoch den Ball aus 16 Metern den Ball nicht im Tor unterbringen. In der 18.Minute war es dann M.Meintschel mit einem direkten Freistoß, den aber der Volkstedter Schlussmann sicher parieren konnte. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen. In der 23. Minute waren es die Gäste die sich über recht herrlich durchspielten aber der Abschluss von H.Siebenhühner ging knapp rechts am Tor vorbei. In der 33.Minute war es dann ein Fernschuss von T.Schweigert (Volkstedt) den R.Thieme im Amsdorfer Tor klasse parieren konnte. Kurz vor der Halbzeit waren es dann nochmal die Gastgeber die zu einer guten Aktion kamen. D.Hoppe macht das Spiel schnell und setzte M.Meintschel gut in Szene. Dieser setzte seinen Schuss knapp über das Tor. So ging es mit dem 1:0 in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit dachte wahrscheinlich, das es die nächsten 45. Minuten in sich haben sollten. In der 54. Minute kamen die Gäste zu einer Ecke. F.Graf brachte den Ball herein, dieser ging an allen vorbei und landete direkt am Pfosten. Glück für die Amsdorfer. In der 56. Minute war es eine sehr unglückliche Aktion des bis dahin sehr gut spielenden N.Leßmann, der am Strafraum der Gäste foulte und mit gelb-rot vom Platz flog. Von nun an überschlugen sich die Ereignisse. Nur 2 Minuten später, nach einem Foulspiel von M.Meintschel, was vorher hätte andersrum gepfiffen werden müssen, kam Unruhe auf und der Schiedsrichter gab M.Meintschel gelb und stellte N.Bartholomäus mit rot vom Platz. Den Amsdorfern war klar mit nun mehr nur noch 8 Feldspielern, wird es die letzten 30 Minuten eine wahre Abwehrschlacht. Die Gäste kamen zu einigen guten Chancen. In der 73. Minute war es J.Knobl der den Ball von der Linie kratzte. In der 77. Minute setzten sich die Gäste über links gut durch und der Abschluss von T.Schweigert ging direkt an den Pfosten. In der 83.Minute war es dann ein direkter Freistoß von O.Hopfe der knapp über das Tor ging. In der 87. Minute die Chance des Spiels als im Getümmel die Gäste zu einer ''Dreifach Chance'' kamen, der Ball jedoch  drei mal am Aluminium landete. Es war ein unglaubliches Spiel in den Schlussminuten. Es war aber so ein Tag wo die Gäste hätten noch ''3 Stunden'' spielen können der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So endete das Spiel mit 1:0 für die Amsdorfer. 

 

Aufstellung: R.Thieme, M.Birkefeld, F.Joseph, H.Schneemann (90.Minute C.Kitzing), D.Hoppe, F.Brandt, N.Leßmann, S.Neumann, J.Knobl, N.Bartholomäus,

M.Meintschel (82.Minute F.Ramdohr)

 

Fazit: Die Amsdorfer Mannschaft ist in Takt und beweist eine tolle Moral. Es war eine kämpferisch tolle Leistung des gesamten Teams. Nino und Nils werden sehr froh sein das die Jungs die Führung über die Zeit gerettet haben. Für Trainer M.Wendt wird es vor dem Derby am kommenden Sonntag in Röblingen keine leichte Aufgabe, da er mit dem heutigen Spiel auf 3 weitere Spieler im nächsten Spiel verzichten muss. Bleibt zu hoffen das von den verletzten und beruflich verhinderten Spielern der ein oder andere bis nächste Woche wieder zurückkehrt ins Team. Die Mannschaft muss aus dem Spiel den nötigen Schwung und das Selbstvertrauen mitnehmen. So kann man auch am kommenden Sonntag beim Derby in Röblingen bestehen.

 

Sportliche Grüße

 

Bilder findet ihr unter:

https://www.facebook.com/pages/1-FC-Romonta-Amsdorf/513140828803271?fref=ts