Verdiente 0:4 Niederlage bei der SG Mansfelder Grund

 

Die Gastgeber zeigten von Beginn an das an diesem Tag nur ein Team den Platz als Sieger verlassen wird. Schon in den ersten Minuten kamen die Gastgeber zu einigen guten Abschlüssen, die R.Thieme gut parieren konnte oder knapp neben das Tor gingen. In der 20.Spielminute war es dann ein Fehler im Mittelfeld der Amsdorfer, die Gastgeber schaltetet schnell auf Angriff um und markierten mit einem guten Abschluss durch M.Hahn das 1:0. In der 25. Minute erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Nach einem tollen Angriff über links und einer präzisen Flanke in die Mitte konnte M.Gurklies mit einem sehenswerten Abschluss markieren. Kurz darauf war es ein direkter Freistoss der Gastgeber aus 25 Metern den R.Thieme im Amsdorfer Tor gut parieren konnte. In der 30.Minute gab es dann den ersten Abschluss der Amsdorfer, ein Distanzschuss von S.Arlt flog knapp am Tor vorbei. In der 33.Minute kam es zu einem Direkten Freistoss von M.Meintschel der knapp über das Tor ging. So passierte bis zur Halbzeit nicht mehr fiel, es ging mit einem 2:0 in die Pause. Direkte nach Wiederanpfiff spielten die Amsdorfer sich gut über links durch, F.Joseph tauchte plötzlich vor dem Gästekeeper auf, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Von nun an war es ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Unterbrechungen. Es dauerte bis zur  64. Minute, als die Amsdorfer Hintermannschaft den Ball mehrfach nicht klären konnte und K.Schöttner das 3:0 aus Nahdistanz erzielen konnte. Das Spiel war spätestens da entschieden. Beide Mannschaften spielten die Zeit runter ohne noch zu zwingenden Chancen zu kommen. Ausnahme die 87.Minute als die Gastgeber sich über rechts durchsetzten sehr gut durchspielten und C.Hesse wenig Mühe hatte den Ball aus 10 Metern zum 4:0 Endstand im Tor unterzubringen.

 

Aufstellung: R.Thieme, H.Schneemann (25.Minute T.Neumann), F.Joseph, J.Knobl, S.Neumann, F.Brandt, M.Meintschel, D,Kosztak (65. Minute F.Ramdohr),

N.Leßmann (46.Minute N.Bartholomäus), S.Arlt, L.Grasemann

 

Fazit: Eine auch in dieser Höhe absolut verdiente Niederlage der Amsdorfer. Man muss von einem kollektiven Versagen des gesamten Teams sprechen. Ausgenommen R.Thieme der mit einigen guten Paraden noch eine höhere Niederlage verhindern konnte. Das Selbstvertrauen der letzten Wochen hat dem gesamten Team am heutigen Tag gefehlt. Die Jungs müssen sich die Woche zusammenreißen und sich mit 2 ordentlichen Trainingseinheiten das Selbstvertrauen zurückholen, um am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen Ahlsdorf den Bock wieder umstoßen und die 3 Punkte in Amsdorf zu behalten.

 

 

Sportliche Grüße