Gerechte Punkteteilung beim 1:1 gegen Grün-Weiß Wimmelburg

 

In einem sehr intensiven und guten Fussballspiel, ging es von Beginn an ordentlich zur Sache. Beiden Mannschaften zeigten engangierten Fussball und befanden sich absolut auf Augenhöhe.  Es dauerte bis zur 28. Spielminute als M.Fengler mit einem sehenswerten Fernschuss aus der Drehung zum 1:0 für die Gastgeber einnetzte. So ging es mit dem 1:0 in die Pause. In der 52. Minute nach einer Ecke der Gäste, konnten die Amsdorfer Hintermannschaft den Ball nicht weit genug klären, der Ball fiel M.Weise direkt vor die Füße. Dieser zog direkt per Volleyschuss ab und der Ball landete zum 1:1 im Tor der Amsdorfer. In den Folgeminuten waren es die Amsdorfer die mehr vom Spiel hatten, jedoch ohne zwingenden Abschluss. In den Schlussminuten hatten die Amsdorfer M.Meintschel (82.Minute) und S.Mauritz (85.Minute) die Chance auf den Sieg. Beide Schüsse gingen jedoch knapp neben das Tor. So endete das Spiel mit einem gerechten Unentschieden. 

 

Aufstellung: S.Schröter, N.Bartholomäus, F.Joseph, J.Knobl, 

M.Staudtmeister (69.Min. L.Grasemann), K.Strauch (25.Min. S.Neumann),  F.Brandt, M.Meintschel, D,Kosztak, M.Fengler, S.Mauritz

  

Fazit: Das Spiel hatte von Beginn an ein sehr ordentliches Niveau für eine Kreisligapartie. Beide Mannschaften zeigten ordentlichen Fußball. Das Unentschieden ging alles in allem so in Ordnung auch wenn die Amsdorfer in den letzten Minuten mit den 2 Großchancen noch für den Lucky Punch hätten sorgen können. Die Leistung gibt weiter Auftrieb für die nächsten Partien. Am kommenden Samstag haben die Jungs um Trainer Michael Wendt die Chance beim Auswärtsspiel bei der SG Mansfelder Grund, mit einer erneut so konzentrierten Leistung, wieder einen Dreier einzufahren.

 

Sportliche Grüße